24.07.04

Inversion of Control/Dependency Injection

Seit einiger Zeit geistert ein neues Muster (Pattern) durch die OO-Gemeinde: Inversion of Control (IoC) bzw Dependency Injection.
IoC ist die ältere Bezeichnung, welche dann Martin Fowler in seinem weitreichenden Artikel (Inversion of Control Containers and the Dependency Injection pattern) umnannte in Dependency Injection.
Die immer komplizierter werdenden J2EE Spezifikationen haben sicher einen Grossteil dazu beigetragen, dass dieser neue Ansatz derart populär geworden ist und in den letzten Jahren neue Frameworks mit IoC nur so aus dem Boden geschossen sind.
"Inversion of Control" / "Dependency Injection" ist ein Pattern, das die Verbindung verschiedener Software-Komponenten (sowie meist das SW-Testen) schneller und einfacher macht.
Wer sich näher dafür interessiert, empfehle ich den oben genannten Artikel von Martin Fowler zu lesen, bzw. einen Blick auf die Dokumentationen der folgenden Frameworks zu werfen:

Posted by Karsten at 24.07.04 16:10 | TrackBack
Comments
Post a comment









Remember personal info?